Matthias Dell

Autor für ZEIT ONLINE

Schwerpunkte

Film Fernsehen Theater
Jahrgang 1976. Medienjournalist, Film-, Fernseh- und Theaterkritiker. Schreibt seit 2010 wöchentlich über "Tatort" und "Polizeiruf 110". Auf ZEIT ONLINE nun in der Kolumne "Der Obduktionsbericht". Sein Buch "Herrlich inkorrekt. Die Thiel-Boerne-Tatorte" erschien 2012 bei Bertz+Fischer.
  • Artikel
© SWR/Maor Waisburd/Andere

"Tatort" Stuttgart: Schnaps, Pralinen, Blutwurst

Pflegerin unter Mordverdacht: Der Stuttgarter "Tatort" erzählt im formalen Rahmen eines Verhörs sehr eloquent von sozialem Druck und gesellschaftlichen Schieflagen.

© HR/Degeto/Bettina Müller

"Tatort" Frankfurt: Meine Frau ist mein Vorbild

Beim Herkules! Das Frankfurter Team reist zum Event-"Tatort" nach Kassel. Dort wird aber weder Schauplatzpflege betrieben noch ein spannender Fall erzählt.

© 2018 PROKINO Filmverleih GmbH/Walker + Worm Film/Bernd Schuller

"Das Ende der Wahrheit": Es darf ein bisschen thrillern

"Das Ende der Wahrheit" sollte ein richtig spannender Kinofilm werden: Agenten des BND! Ein mörderisches Attentat in München! Geheimnisverrat! Na, hat's geklappt?

© MDR/Wiedemann&Berg/Daniela Incoronato

"Tatort" Dresden: Das hätte Kafka auch gesagt

Wenn jeder den Mörder schon kennt, wie spannend ist es dann noch, bei dessen Entlarvung zuzuschauen? Ziemlich spannend, zeigt der Dresdner "Tatort".

"Tatort" Bremen: Der Mann sollte ich sein

Zum letzten Mal traten die Bremer "Tatort"-Kommissare Lürsen und Stedefreund den Dienst an. Es war ein nicht allzu spannendes Finale – und gerade deshalb so passend.

© WDR/Thomas Kost

"Tatort" Dortmund: Ich bin Gefäßchirurgin

Der Schmerzensmann des "Tatorts" muss wieder ran: Kommissar Faber kämpft mit seinem Trauma und therapiert sich dann selbst durch Ermittlungen in einer Klinik.

© WDR/Martin Valentin Menke

"Tatort" Köln: Lolek und Bolek

Ein Bombenentschärfer stirbt – aber nicht durch eine Bombe. Das war es auch schon mit der Spannung im Kölner "Tatort". Freunde von Handlungslogik mussten aufjaulen.