Ruth Dreifuss

Ehemalige Bundespräsidentin der Schweiz und Gastautorin für ZEIT ONLINE
Ruth Dreifuss ist Vorsitzende der Weltkommission für Drogenpolitik (Global Commission on Drug Policy). Sie engagiert sich innerhalb der Nichtregierungsorganisation für eine neue internationale Drogenpolitik. Ziel ist es, Schäden für einzelne und die Gesellschaft, die durch eine verfehlte Drogenpolitik und den Konsum von psychoaktiven Substanzen entstehen, zu minimieren. Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin arbeitete unter anderem in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe. Von 1993 bis 2002 war sie Innenministerin der Schweiz sowie 1999 Bundespräsidentin des Landes.
  • Artikel