© Jakob Börner

Tobias Dorfer

Teamleiter Social Media im Ressort Engagement, ZEIT ONLINE

Schwerpunkte

Trends
Teamleiter Social Media im Engagement Ressort bei ZEIT ONLINE. 2008 - 2015 bei "sz.de", als Redakteur im Wirtschafts- und Regional-Ressort sowie Editorial SEO. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München mit Hospitanzen bei "Süddeutsche Zeitung", "Spiegel" und "Spiegel Online". Mag: Frankreich, Katzen, die Prenzlschwäbin, gute Musik und Jonathan Franzen. Mag nicht: die hausgemachte Dauermisere des VfB Stuttgart.

Da komme ich her

Aus einem kleinen Ort im daimlerfahrenden Speckgürtel von Stuttgart – in Berlin bislang dennoch relativ freundlich behandelt.

Belgien – Japan: Von Japan bleibt etwas

Hallo, vielen Dank für den Hinweis. Das war in der Tat ein Fehler, der inzwischen aber verbessert ist. Herzlichen Gruß, Tobias Dorfer, ZEIT ONLINE

Zum Kommentar
Twitter-Interview zur Landtagswahl: Schicken Sie uns Ihre Fragen an Malu Dreyer

Lieber Leser yohak, wir haben verschiedene Spitzenkandidaten der Landtagswahlen angefragt. Beste Grüße, Tobias Dorfer

Zum Kommentar
Kartengeschichte: Einheit für Dummies

Hallo, die Kartengeschichte richtet sich (neben allen Interessierten) vor allem an diejenigen, die nach 1990 geboren wurden und die Ereignisse damals nicht miterlebt haben. Wenn Sie tiefer einsteigen wollen: Schauen Sie doch mal auf unsere Themenseite. Dort finden Sie ab dem Wochenende auch ein Live-Dossier, das die Wende noch einmal ausführlicher nachzeichnet. http://www.zeit.de/thema/...

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen. Beste Grüße, Tobias Dorfer (ZEIT ONLINE)

Zum Kommentar
Kartengeschichte: Einheit für Dummies

Hallo, ganz herzlichen Dank für das nette Lob. Es freut mich, wenn Ihnen die Geschichte gefällt! Besten Gruß, Tobias Dorfer (ZEIT ONLINE)

Zum Kommentar
Fernbusse: Im Fernbus vor mir fährt ein junger Studi

Lieber User KaffeeAusToGo,

danke für Ihren Kommentar. Sie haben natürlich recht, dass ein Ticket von Berlin nach Hamburg für acht Euro höchstwahrscheinlich nicht kostendeckend und sehr wahrscheinlich dem Verdrängungswettbewerb der Branche geschuldet ist. Allerdings sind diese Tickets durchaus auch kurzfristig erhältlich. Auf der Website von MeinFernbus habe ich eben alleine für übermorgen (Samstag) zehn Verbindungen Berlin-Hamburg für acht Euro gesehen. Das zeigt mir, dass Fahrkarten zu diesem Preis durchaus in größerer Zahl verfügbar sind.

Besten Gruß, Tobias Dorfer // Zeit Online

Zum Kommentar