Ottmar Edenhofer

Klimaökonom und Philosoph
Ottmar Edenhofer ist Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) sowie Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Professor für Ökonomie des Klimawandels an der TU Berlin.
  • Artikel
© Fabrizio Bensch/​Reuters

Klimawandel: Es ist eine globale Kraftanstrengung

Klimaschutz muss zum neuen Imperativ der Außenpolitik werden. Denn bereits heute sind die sicherheitspolitischen Folgen des Klimawandels gravierend.

Klimaschutz: Der letzte Kredit

Auf der nächsten Klimakonferenz zeigt sich, ob Deutschland weltweit Vorreiter bleibt.

© James Akena/​Reuters

Klimaschutz: Trinkwasser für alle statt schmutzige Energie

Die Staaten der Welt subventionieren Kohle, Öl und Gas mit Milliarden. Dabei könnten sie das Geld viel sinnvoller verwenden: für Entwicklung und das Klima.

Klimaschutz: Gebt dem Schmutz einen Preis!

Der Ausstoß von CO₂ muss kosten. Ein Aufruf von Germanwatch, dem BDI und der Wissenschaft.

Papst Franziskus: Entstellte Erde

Der Papst sagt: Gewalt gegen die Natur ist auch Gewalt gegen Menschen. Wir beenden sie nur, wenn wir Gemeingüter schützen.