Roman Ehrlich

Schriftsteller
Geboren 1983, veröffentlichte bislang die Bücher "Das kalte Jahr" (Roman, 2013) und "Urwaldgäste" (Erzählungen, 2014) im DuMont Buchverlag. 2017 ist sein Roman "Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens" im S. Fischer Verlag erschienen.
  • Artikel
© Michael Disqué

Abfall: Die Nähe von Müll und Moral

Aus dem Abfall einer Zivilisation lassen sich deren Lebensumstände herauslesen. Was verrät der Müll auf unseren Straßen über den Zustand unserer heutigen Gesellschaft?

© Michael Disqué

Afghanistan: Das Theater des Krieges

Gegen die Langeweile hilft das Basteln mit der Laubsäge. Bier gibt es zwischen 21 und 22 Uhr. Es gilt die Zwei-Dosen-Regel. Zu Besuch im Bundeswehrcamp in Afghanistan

© Jakob Börner

Freitext: Gestrandet in Chicago

Das Leben besteht aus Träumen und verpassten Chancen. Kann ausgerechnet Stanley Kubricks Horrorfilm "The Shining" helfen, damit umzugehen? Eine Suche in den USA

© Jakob Börner

Fundamentalismus: Mit Wut ins Jenseits

Fundamentalismus begegnet uns heute überall. Nicht nur in religiösen Zusammenhängen. Während einer Veranstaltung der Zeugen Jehovas wurde unserem Autor einiges klar.