Julia Friedrichs

Freie Autorin für DIE ZEIT
  • Artikel
© Matthias Schumann/Reuters

AfD: "Wo die NSDAP erfolgreich war, ist es heute die AfD"

Der Historiker Davide Cantoni hat Wahlergebnisse in 11.000 Gemeinden untersucht. Sein Ergebnis: Es gibt eine Kontinuität in der Vorliebe für extrem rechte Parteien.

© Julius Schrank und Lucas Wahl

Rechtsextremismus: Das unsichtbare Netz

Im Nordosten haben Rechtsextreme eine neue Strategie. Sie gründen Firmen und profitieren vom Aufschwung. Die Spurensuche in der Region Anklam interessiert viele Leser.

Sachsen: Unten ist näher als oben

"Der gemeine Sachse kann da nicht mithalten": Familie Clauß gehört zur Mittelschicht. Aber wie lange noch? In dem Bundesland fürchten sich viele vor dem sozialen Abstieg.

Christoph Gröner: Haben Sie das verdient?

Christoph Gröner ist Bauunternehmer, einer der Superreichen. Er weiß, wie viel er mit seinem Geld bewegen kann – und denkt dabei über Ungleichheit in diesem Land nach.

Elite: Gestatten, immer noch Elite

Vor zehn Jahren recherchierte unsere Autorin in der Geld-Elite. Nach der Finanzkrise wuchs die Wut auf die geschlossene Gesellschaft. Doch die schottet sich weiter ab.

© Nadine Fraczkowski

Geschlechtsidentität: Der Kampf um das Geschlecht

In Deutschland wird um eine neue Identität der Geschlechter gerungen. 2,5 Millionen Menschen sehen sich weder als Mann noch Frau. Stehen wir vor einer Revolution?

Arbeitszeitmodell: Bei Anruf Arbeit

Es gibt Jobs, bei denen Menschen nie wissen, was sie nächsten Monat verdienen werden: "Arbeit auf Abruf" heißt das Modell, das Konzerne wie H&M oder die Post nutzen.

Onlineplattformen: Wird erledigt

Ein Mietshaus in Berlin. Servicekräfte huschen rein und raus. Hier erzählen sie, was sie wirklich von ihren Jobs und ihren Auftraggebern halten.