© Michael Heck

Lena Fiedler

Freie Autorin und Journalistin
Lena Fiedler, 1991 in Essen geboren, studierte Literatur, Theater und Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin und Kopenhagen. Schreibt gerne über Popkultur, Subkulturen und das Ruhrgebiet. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

www.ruhrtopien.de

Meine wichtigsten Artikel

Harry Potter: Jeder Zauberspruch ein Start-up

Vor 20 Jahren schrieb J. K. Rowling den richtigen Roman für die heutige Zeit. Sie entwickelte darin Ideen, die sich in der Digitalisierung zu verwirklichen scheinen.

Weitere Artikel

© Lena Fiedler

Umweltverschmutzung: Dreckig und deswegen cool?

Bierflaschen, Chipstüten und Zigarettenkippen: Wo viele Touristen nächtelang feiern, türmt sich Müll. In Berlin sollen die Gäste nun zum Saubermachen mobilisiert werden.

© TVNOW/​2017/​FX Networks, ZDF/​Kim Sattler/​LFV, Netflix

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im Juli

Endlich eine kurze Hitzepause zum Bingen: Neben "Stranger Things 3" und dem Diven-Krieg "Feud" empfehlen wir im Ferienmonat auch zeitlos gute Serien.

© Netflix

Drogenmissbrauch: Wer Drogen sieht, nimmt sie auch?

In der Netflix-Serie "How to Sell Drugs Online (Fast)" werfen Jugendliche permanent Pillen ein. Ob das auch zu echtem Drogenkonsum animiert, ist schwer zu sagen.

© Lena Fiedler für ZEITmagazin Online

Fleischwirtschaft: Das ist doch nicht im Sinne der Kuh

Ein Kilo Rindfleisch für vier Euro: Gibt es, wie ein Besuch in der Notschlachterei König zeigt. Ist Fleisch von Unfalltieren nur was für Geizige oder ungeahnt nachhaltig?

© jonlove/​plainpicture; Alex Machado/​Unsplash

Offener Vollzug: Strafe allein reicht nicht aus

Can ist jugendlicher Intensivtäter. Doch statt im Gefängnis sitzt er im offenen Vollzug. Erziehen strenge Regeln und soziale Kontrolle am Ende besser als hohe Mauern?