Rainer Frenkel

  • Artikel

Null oder zehn Prozent? Ganz egal!

Kein Job, kein Geld, keine Stimme: Die Arbeitslosen mischen sich nicht ein - der Tarifstreit geht an ihnen vorbei

K L A S S I K E R : Die Herren der Stühle

Ein Global Player war Thonet schon, bevor es das Wort überhaupt gab. Das ist Geschichte. Doch die Marke hat immer noch einen guten Klang.

V E R L A G E : Geier überm Raben

Der Haffmans Verlag ist pleite. Weil der Verleger ein Verführer war - im Guten wie im Bösen. Er verzauberte seine Leser mit aufwendig gestalteten und hergestellten Neueditionen und -übersetzungen oder Werkausgaben von Klassikern

R E Z E N S I O N : Ron Sommer ist nicht zu fassen

Peter Glotz verspricht eine Biografie des Telekom-Chefs - und liefert ein Sammelsurium eigener Ansichten. Weil er so viel mitgemacht hat mit der Post, der Telekom und Ron Sommer, begleitet er deren Tun mit "Empathie", wie er ausdrücklich schreibt und was er offenkundig als hilfreich beim Schreiben empfunden hat. Mehr Distanz hätte gewiss die größere Hilfe geleistet

P O R T R Ä T : Der Schrecken der Paparazzi

Matthias Prinz hat sich einen Namen als "Robin Hood der Reichen" gemacht. Nun vertritt der Anwalt Peter Boenisch im Prozess gegen den Springer Verlag

Strafverfahren: "Mord mit Ansage"

Eine tote Muslimin, ihr Bruder der Täter, das Motiv: Ehre – alles klar? Der Fall Morsal taugt nicht für voreilige Schlüsse.

Die nächste Nacht

Nach dem Urteil gegen den ehemaligen VW-Betriebsrat Hans-Jürgen Uhl geratenweitere Beteiligte der "Lustreisen-Affäre" in Erklärungsnot