Alexander Gallus

Freier Autor für die ZEIT und ZEIT Geschichte
Alexander Gallus ist ist Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der TU Chemnitz.
  • Artikel
© Wikicommons

Spanische Grippe: Rauchen als Medizin

In ihrem Buch "Die Welt im Fieber" forscht Laura Spinney der Spanischen Grippe nach, die heute fast vergessen ist. Obwohl sie mehr Opfer forderte als der Erste Weltkrieg.

© DeAgostini/​Getty Images

"Kometenjahre": Eine Epoche der Umbrüche und Aufbrüche

Wie erlebten Schriftsteller, Künstler, Politiker das Ende des Ersten Weltkriegs? Das historische Sachbuch "Kometenjahre" öffnet ein Kaleidoskop schillernder Geschichten.

© Hulton Archive/​Getty Images

"Die Besiegten": Der Krieg, das sind wir

Robert Gerwarth nimmt in "Die Besiegten" das Erbe des Ersten Weltkriegs in den Blick. Das Buch ist ein beunruhigendes Lehrstück über die Eigendynamik von Gewalt.

BUCH IM GESPRÄCH: Freiwillig kollaboriert

Während der Nürnberger Ärzteprozesse im Jahre 1946 verteidigten sich nationalsozialistische "Rassehygieniker" damit, daß ihr Handeln nicht einzigartig gewesen, sondern amerikanischen Ideen und Erfahrungen entsprungen sei.