Denis Gießler

Freier Autor für ZEIT ONLINE
Gerade so noch in der DDR geboren. Kannte Leipzig schon, bevor es cool war. Interessiert sich für Games, Literatur und Geschichte. Denis Gießler schreibt frei für das Digitalmagazin "GameStar" und arbeitet als Moderator in der ZEIT-ONLINE-Community.
  • Artikel
© Reinhard Kaufhold

Videospiele in der DDR: Sommer vorm Computer

Die DDR war in manchem sehr modern: Sie brachte schon Kindern den Umgang mit Computern bei, in Schule und Freizeit. Aber nicht zum Spaß

Videospiele in der DDR: Die Stasi spielte mit

In der DDR entstand vor der Wende eine Gamerszene: Jugendliche trafen sich in Computerclubs, um C64-Spiele zu tauschen und zu zocken. Und der Staat? Schaute genau hin.

© Hendrik Schmidt/dpa

Videospiele in der DDR: Games für den Klassenkampf

Trotz mittelmäßiger Hardware entsteht Mitte der Achtzigerjahre in der DDR eine Gamesszene, Spiele werden unter der Hand getauscht. Dann entdeckt die SED das neue Medium.