Martin Gehlen ist Nahost-Korrespondent verschiedener deutschsprachiger Medien. Er lebt in Kairo.
  • Artikel
© George Ourfalian/AFP/Getty Images

Syrien: Das Regime will die Treuen belohnen

Die Geberkonferenz für Syrien soll Mittel für die humanitäre Hilfe einsammeln, das ist der einfache Teil. Assad will Geld für den Wiederaufbau, der Westen seinen Abgang.

© Mahmud Turkia/AFP/Getty Images

Flüchtlinge: Für die besonders Schutzbedürftigen

Die EU schafft 50.000 Umsiedlungsplätze für besonders gefährdete Flüchtlinge aus Afrika. Damit sollen die Zuwanderung kontrolliert und das Schleusertum bekämpft werden.

© Omar Sanadiki/Reuters

Syrien: Der Widerstand schwindet

Während der Westen diplomatische Schritte vorbereitet, feiern Menschen in Damaskus Machthaber Assad. Das Regime scheint gestärkt – und plant das künftige Syrien.

© Delil Souleiman/AFP/Getty Images

Syrien: Eine syrische Notallianz

In Syrien finden sich Kurden und das Assad-Regime plötzlich auf der gleichen Seite einer neuen Front wieder: Gemeinsam wollen sie die Türkei zum Rückzug zwingen.

© Mohamed El-Shahed/AFP/Getty Images

Präsidentenwahl in Ägypten: Lupenreine Militärdiktatur

"Die fairste Wahl in der Geschichte Ägyptens" versprach der Wahlkampfchef des ägyptischen Präsidenten Al-Sissi. Ernsthafte Konkurrenten wurden aber aus dem Weg geräumt.

© Fethi Belaid / AFP/Getty Images

Tunesien: Sehnsucht nach dem starken Mann

Tunesien war die Keimzelle der arabischen Rebellion. Heute ist es eine junge Demokratie. Doch angesichts der schlechten sozialen Lage ist die Stimmung erneut angespannt.