© ZEIT ONLINE
  • Artikel
© Anja Weber-Decker/plainpicture

Markus Söder: Hirten ohne Schafe

Man kann der nachlassenden Strahlkraft des Kreuzes nicht dadurch begegnen, dass man es an die Wand dübelt.

© Wolfgang Stahr/laif

"Der Fortführer": Hörst du den Schlaf rauschen?

In seinem Buch "Der Fortführer" verknüpft Botho Strauß das Jetzt und das Einst, die letzten Dinge und den Tod. Es ist kein amüsantes Buch, doch Mutige werden belohnt.

Uwe Tellkamp: Zweierlei Maß

Was Uwe Tellkamp in Dresden gesagt hat, war diskussionswürdig, es gibt keinen Grund, ihn in die rechte Ecke zu stellen.

Lesen: Lest langsamer, Genossen!

Die Verleger sorgen sich, weil Leser ins Netz abwandern. Wir müssen neu lernen, uns auf das Tempo eines Buches einzulassen.

Carl Lohse: Ein junger, zarter Wilder

In den 1920er Jahren arbeitete er als Schaffner in Hamburg, aber im Geheimen war er ein furioser Maler. Carl Lohses Werk wird gerade entdeckt und in Dresden ausgestellt.

© Gemäldegalerie, SMB/Jörg P. Anders/bpk

Heiligabend: Von wegen stille Nacht

Fisch in Lebkuchensoße, Katze auf dem Baum und feiern im heiligen Taxi: ZEIT-Mitarbeiter erzählen, wie sie Heiligabend begehen.

Literaturempfehlungen: Die besten Bücher des Jahres

Den großen historischen Roman? Oder doch lieber schlanke, lustige Gedichte? Autorinnen und Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE empfehlen Literatur.