Astrid Herbold

Freie Autorin für ZEIT ONLINE
Geboren 1973 in Stolberg, Germanistik- und Geschichtsstudium an der Ruhr-Uni-Bochum, Promotion in Münster. Seit vielen Jahren freie Print- und Online-Journalistin. Autorin bei ZEIT ONLINE seit 2010.

Meine wichtigsten Artikel

© Thomas Coex/AFP/GettyImages

Privatsphäre: Wehe, du postest das!

Jugendliche hassen es, wenn Eltern ungefragt Familienfotos ins Netz stellen. Die tun es trotzdem, weil sie mögliche Folgen nicht verstehen, wie Forscher beobachten.

Suchmaschine: Google ist unser Leben

Vor 15 Jahren wurde Google gegründet. Was ist eindrucksvoller: Wie die Gründer einen Milliardenkonzern hochzogen – oder wie dieser unser Denken verändert hat?

Weitere Artikel

© Carolin Löbbert für DIE ZEIT

Privatschulen: Reif für die Insel

Mehr Mut, mehr Toleranz oder einfach mehr Musik: Vier Eltern erzählen, warum sie sich dafür entschieden haben, ihre Kinder auf eine Privatschule zu schicken.

© Astrid Herbold

Pattydoo: Das flauscht so schön

Nähen ist altmodisch? Im Gegenteil, beweist das Berliner Start-up Pattydoo. Es bringt analoge Handarbeit ins Netz. Und will von Geschlechterklischees nichts wissen.

© Richard Drew/dpa

John Perry Barlow: Sein Internet geht nicht mehr weg

Viehzüchter, Texter von Grateful Dead, Internetaktivist: John Perry Barlow hatte im Leben viele Berufe. Bis zuletzt kämpfte er für Meinungsfreiheit und Nächstenliebe.

© Ossip van Duivenbode/MVRDV

China: Die unterschätzte Konkurrenz

Spitzenunis und Austausch auf Augenhöhe: China drängt an die wissenschaftliche Weltspitze. Deutschland ist darauf nicht vorbereitet.

Nächste Seite