Astrid Herbold

Freie Autorin für ZEIT ONLINE
Geboren 1973 in Stolberg, Germanistik- und Geschichtsstudium an der Ruhr-Uni-Bochum, Promotion in Münster. Seit vielen Jahren freie Print- und Online-Journalistin. Autorin bei ZEIT ONLINE seit 2010.

Computerviren: "Das Wettrüsten schreitet voran"

Wer hackt wen und warum? Vitaly Kamluk, der für das Unternehmen Kaspersky Lab komplexe Schadprogramme analysiert, über die Schwierigkeit, Cyberspione dingfest zu machen.

© SIMON LIM/AFP/Getty Images

Suchmaschinen: Baidu und Yandex zieht es westwärts

Google ist in vielen Teilen der Welt die vorherrschende Suchmaschine. In China aber ist es Baidu, in Russland ist es Yandex. Beide wollen in andere Länder vordringen.

Digitale Lehre: Harvard für alle

Kostenlos studieren bei den berühmtesten Professoren des Landes: Die Online-Kurse der US-Elite-Unis machen das möglich. Nur wer soll die Angebote am Ende finanzieren?

Sharing: Mein Auto ist dein Auto

Besitz ist ein Konzept von gestern, heute wird geliehen und geteilt. Das Internet hilft dabei. Aber wie selbstlos und nachhaltig ist die Sharing Economy wirklich?

Social Media: Wahlkampf-Analyse per Aufreg-Faktor

Was denken die Menschen? Ihre Meinungen können mit automatisierten Verfahren analysiert werden, fast in Echtzeit. Politiker und Unternehmen interessiert das brennend.

Wissenschaft: Wikipedia forscht mit

Zwar nutzen viele Forscher das Onlinelexikon im Alltag, wissenschaftlich anerkannt ist es aber nicht. Wikipedianer in Forschungseinrichtungen sollen das ändern.

Nächste Seite