© Michael Heck
Geboren 1980, Studium der Germanistik und Politikwissenschaft. Seit 2007 bei ZEIT ONLINE. Lebt in Berlin.

Meine wichtigsten Artikel

© Carlos Chavarría für ZEIT ONLINE

Silicon Valley: Jenseits von Awesome

Ist das Silicon Valley das Paradies unserer Gegenwart oder die Hölle der Zukunft? Wo Facebook, Google und Tesla die Welt aufteilen, gewinnt immer die gute Laune.

© Zeit Online

Deutsche Keller: Alles muss runter

Schatzkammer, Erinnerungsspeicher, Unterbewusstsein unserer Häuser: Der Keller ist der geringste aller Räume. Es ist Zeit, ihn neu zu entdecken. Hinab in die Unterwelt.

Deutschland: Am Arsch der Welt

Das Abendland ist ein deutscher Sonderweg von Kultur, Geist, Stolz, Volk und Weinerlichkeit. Warum dieses Geisterreich der Gefühle nicht totzukriegen ist. Eine Polemik

Weitere Artikel

© Micheline Pelletier/Sygma via Getty Images

Lucian Pintilie: Anarchie und die letzten Funken Trost

Das rumänische Autorenkino wird auf allen Festivals gefeiert. Ohne Lucian Pintilie hätte es das so nie gegeben. Nun ist der Regisseur mit 84 Jahren gestorben. Ein Nachruf

© Jens Koch/SAT 1/obs
Serie: Gesellschaftskritik

Carsten Maschmeyer: Im Stahlbad der Newest Economy

Es soll Leute geben, die von Begriffen wie "Disruption" Sodbrennen bekommen. Aber warum nicht einfach mal den Erfolgsturbo zünden, egal wie mies die Quoten sind?

© Netflix, 2018, FX Networks. All Rights Reserved., Westworld“: Rachel Evan Wood, John P. Johnson/HBO
Serie: Hildegard von Binge

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im April

Der April macht nicht vieles neu. Dafür ist er der Monat der großartigen Fortsetzungen: "Westworld", "Haus des Geldes" und "Legion" sind unsere Serien-Tipps.

© Netflix

"Haus des Geldes": Knackt das System!

Sie planen den größten Raub der Geschichte und sind doch selbst Eingesperrte. Die großartige spanische Panzerknackerserie "Haus des Geldes" rast ihrem Finale entgegen.

© Thomas Peter/Reuters

Leander Steinkopf: Verbittert in Berlin

Überall Hipster, überall Schwangere, und der Kaffee ist schlecht. In seiner neuen Erzählung schickt Leander Steinkopf einen larmoyanten Flaneur durch die Hauptstadt.

© Colin McPherson/Corbis via Getty Images

"So enden wir": Irgendwo donnert's

Der Brasilianer Daniel Galera erzählt in seinem neuen Roman von verlorenen Seelen des Digitalkapitalismus. Aber wo will seine Gegenwartskritik überhaupt hin?

© imago / Future Image
Serie: Gesellschaftskritik

Wolfgang Bosbach: Im dunklen Herzen der deutschen Familie

Ihre ganze Jugend lang wurden sie drangsaliert, mit Rohkost und Signalwesten. Jetzt haben Wolfgang Bosbachs Kinder zurückgeschlagen – subtil, gnadenlos und authentisch.