Klaus Hurrelmann

Professor of Public Health and Education an der Hertie School of Governance
Klaus Hurrelmann forscht im Bereich Gesundheits- und Bildungspolitik. Er ist Mitglied des Leitungsteams mehrerer nationaler Studien zur Entwicklung von Familien, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
  • Artikel
© Illustration: Kati Szilágyi für DIE ZEIT

Generation Z: Ihr Einfluss wird ungeheuer groß sein

Die Generation Z wird erwachsen: Sie ist selbstbewusst, aber unselbstständig und das Smartphone ist wie ein Körperteil für sie. Was kommt auf die Gesellschaft zu?

Berufstätige Eltern: Hurra, Mama arbeitet!

Erstmals sind in mehr als der Hälfte der Familien beide Elternteile berufstätig. Die Kinder finden das völlig in Ordnung. Von Klaus Hurrelmann

Generation Y: Sie sind zu langsam!

Junge Frauen sind die Bildungsgewinner, in Schulen und an Universitäten. Aber im Beruf machen die Männer das Rennen. Was muss passieren, damit auch das sich ändert?

Private Hochschulen: Top oder Flop

Einige Privatunis scheitern, andere florieren. Woran liegt das? Ein attraktives Studienangebot und professionelles Management sollten vom Staat unterstützt werden.

K I N D E R: Gefühle demonstrieren

Kinder bekunden ihre Trauer, Jugendliche gehen gegen den Terror auf die Straße - eine neue politische Generation meldet sich zu Wort

Gefühle demonstrieren

Kinder bekunden ihre Trauer, Jugendliche gehen gegen den Terror auf die Straße - eine neue politische Generation meldet sich zu Wort