Sabine Hockling

feste freie Autorin im Ressort Karriere
Sabine Hockling, Jahrgang 1970, hat sich nach Stationen bei der Wochenzeitung DIE WOCHE, stern.de sowie dem Axel Springer Verlag 2008 mit Die Ratgeber selbstständig gemacht. Neben Karriere- und Servicethemen sind Personalthemen ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Immer montags spricht sie in ihrer wöchentlichen Serie "Chefsache" hier auf ZEIT ONLINE mit Managementexperten über Führungsfragen: Wie gelingt gute Personalführung? Was zeichnet einen fairen Chef aus? Wie löst man Konflikte mit Mitarbeitern? Und was macht Führungskräfte erfolgreich? Gemeinsam mit Tina Groll bloggt sie unter www.diechefin.net über Frauen und Karriere. Bisher hat die Journalistin die Ratgeber "Burnout: Wege aus der Krise. Erkennen – Akzeptieren – Handeln", "Hinzuverdienen durch einen Nebenjob: Alles, was Sie wissen müssen", "Arbeitsrecht: Wie Sie als Arbeitnehmer Ihre Rechte durchsetzen" sowie "Arbeitsrecht: Arbeitsverhältnisse richtig regeln – Konflikte auf gleicher Augenhöhe austragen veröffentlicht". Als Referentin widmet sie sich den Themen Frauen & Karriere, Management & Leadership, Work-Life-Balance sowie Zukunft der Arbeit.
  • Artikel

Chefsache: So lösen Chefs Konflikte

Um Probleme im Team zu lösen, muss man seine Mitarbeiter gut kennen – und je nach Typus steuern. Dafür brauchen Führungskräfte Psychologiekenntnisse.

Chefsache: Die Stellenanzeige als Werbemittel

Damit sich auf eine Stellenanzeige passende Bewerber finden, muss sie gut formuliert sein. Doch das reicht nicht. Künftig müssen Arbeitgeber auch stärker für sich werben.

© Martin Bureau/AFP/Getty Images

Unmotivierte Mitarbeiter: Innerlich bereits gekündigt

Mitarbeiter, die weniger oder schlechter arbeiten als ihre Kollegen, schaden der Firma und stören den Betriebsfrieden. Ihr Frust ist allerdings meist hausgemacht.