Fabienne Hurst

Freie Autorin und Filmemacherin
Sie arbeitet als Autorin für die Redaktion des ARD-Politikmagazins Panorama im Ersten, dreht Dokumentationen und Reportagen. Daneben schreibt sie unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, DIE ZEIT und ZEIT ONLINE.
  • Artikel
© Clemens Zahn/laif

Reisen: Ich hab da was entdeckt …

Die Einsamkeit in Grönland, das Licht auf Ibiza – ZEIT-Autoren und Prominente erzählen, was sie auf Ausflügen und in Urlauben in diesem Jahr besonders fasziniert hat.

© ARD Panorama

SS-Verbrechen: Ohne Strafe, ohne Reue

Der SS-Mann Karl M. wurde 1949 zum Tod verurteilt, weil er sich an einem Massaker beteiligt hatte. Bestraft wurde er aber nie. Jetzt machen Neonazis ihn zu ihrem Helden.

© Jacob & Reischel für DIE ZEIT

Geldverschwendung: Gönn dir, Genosse!

Wenn linke Politiker sich Luxus leisten, ist der Aufschrei groß. Aber schlechtes Essen und billige Klamotten machen die Welt auch nicht gerechter.

© Dieter Reimprecht

Reiseziele: 40 Reiseziele fast ohne Touristen

Es muss nicht immer das Kolosseum sein: ZEIT-Autoren empfehlen Reiseziele, die man noch entdecken kann, ohne sich durch Menschenmassen zwängen zu müssen.

© Patrick Ohligschläger für DIE ZEIT

Ferienlager für Erwachsene: Endlich wieder peinlich

Als Teenager verbrachte Fabienne Hurst jeden Sommer im Zeltlager. Im Ferienlager für Erwachsene versucht sie, noch einmal pubertär zu sein – Schwimmnudel inklusive.

Sachsen: Unten ist näher als oben

"Der gemeine Sachse kann da nicht mithalten": Familie Clauß gehört zur Mittelschicht. Aber wie lange noch? In dem Bundesland fürchten sich viele vor dem sozialen Abstieg.

© Uwe Anspach/dpa

Privatschulen: Keine Schule für alle

Laut Grundgesetz dürfen private Schulen nicht dazu beitragen, dass Kinder nach dem Geldbeutel der Eltern getrennt werden. Doch die Praxis sieht anders aus.

Reiseziele 2018: Fahr! Da! Hin!

Auf Kiribati nach Venusmuscheln tauchen, mit dem Fahrrad die Donau entlangfahren und im Winter Backfisch essen auf Hiddensee: ZEIT-Autoren empfehlen ihre Reisen für 2018

© Hannes Magerstaedt/Getty Images/Getty Images

Jörg Kachelmann: Unschuldig und doch verurteilt

Jörg Kachelmann kämpft gegen die Lüge, die seine Ex-Freundin, Richter, Staatsanwälte und Medien verbreiteten. Doch kaum jemand interessiert sich noch für die Wahrheit.

© Arno Burgi/dpa

Antweiler: Ein Dorf zerbricht

In einer Dorfkita sollen Kinder gequält worden sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, klagt an, doch dann passiert zwei Jahre so gut wie nichts. Was läuft da schief?