Jens Jessen

Redakteur im Ressort Feuilleton, DIE ZEIT
  • Artikel
© Illustration: Giulio Bonasera/Salzman

Identitätspolitik: Vermittler sind Verräter

Ein unerbittliches Lagerdenken hat die öffentliche Debatte erobert, Identität ist zum Kampfbegriff geworden. Wer sich nicht selbst einordnet, wird eingeordnet.

© Anna Tiessen (aus der Arbeit "Kommando Korn")

Reife: Erwachsen wird, wer Dummes tut

Es ist eine Lebensaufgabe, wirklich reif zu werden. Wie es gelingt und warum es sich lohnen kann, dabei sein Auto zu Schrott zu fahren.

© Frank Rumpenhorst/AP/dpa

Antiquarische Bücher: Teures aus zweiter Hand

Der Bildungsverfall entwertet die Bücher? Falsch! Weil weniger neu gedruckt wird und banausische Erben Nachlässe wegschmeißen, erlebt das Spezielle einen Preisboom.

© Justin Tallis/AFP/Getty Images

Museen: Schluss mit dem Ablasshandel

Die Industriellenfamilie Sackler fördert die Künste, doch ihr Geld verdient sie auch mit dem Medikament Oxycontin. Darum verzichten Museen nun auf diese Spenden.