© ZEIT ONLINE

Lenz Jacobsen

Ressortleiter Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, ZEIT ONLINE
Hat VWL, Politik und Soziologie in Köln und Istanbul studiert und ist seit 2012 Redakteur bei ZEIT ONLINE.
© Lea Dohle

Politikpodcast: Der Wolf kommt

Ist die Rückkehr des Wolfs ein echtes Problem oder nur Geheule? Außerdem streiten wir über die schwächelnden Gewerkschaften in unseren Ländern.

Migrationspakt: Die CDU hat Haltung bewiesen

Die AfD setzt Themen, die Union läuft hinterher? Der Streit um den Migrationspakt zeigt, wie es dazu kommt – und dass die Konservativen trotzdem standhaft bleiben können.

© Lea Dohle

Politikpodcast: Was habt ihr bloß mit dem Migrationspakt?

Österreich steigt aus einem unverbindlichen UN-Pakt aus und nun streiten auch die Schweiz und Deutschland. Warum? Und: Politiker, die in die Wirtschaft wechseln

© Lea Dohle

Politikpodcast: Hilfe, wir haben die Parteien geschrumpft!

Merkel geht und wir fragen: Warum sind konservative und sozialdemokratische Parteien in unseren Ländern in der Krise? Und: der Schweizer Sonderweg in der Sterbehilfe

Empörung: Der Hals schwillt gern bequem

Rolex oder Cum-Ex, Jamal Khashoggi oder Jemenkrieg? Die öffentliche Empörung sucht sich oft nicht die größten Ziele, sondern die einfachsten.

© Lea Dohle

Politikpodcast: Die deutsche Studischwemme

Deutsche belegen jeden zehnten Studienplatz in Österreich und der Schweiz, ist das schlimm? Außerdem: wie stark die soziale Auswahl an unseren Hochschulen ist.

© Lea Dohle

Politikpodcast: Südtirol und die Bumser

Eigentlich gehört Südtirol zu Italien, aber so ganz kann Österreich doch nicht von der Region lassen. Außerdem: wie mehrsprachig ist die Schweiz wirklich?

© Lea Dohle

Politikpodcast: Bayern sind doch nur vulgäre Ösis

Wie stehen Schweizer und Österreicher zu Bayern und warum stürzt die CSU dort ab? Außerdem diskutieren wir, wie gut unsere Zoos sind.

© Lea Dohle

Politikpodcast: Ehe nur noch für Fruchtbare?

Ein Jahr Ehe für alle in Deutschland: die Schweiz ist noch nicht so weit und in Österreich wehrt sich die FPÖ mit skurrilen Mitteln. Und: Der Alpenwein wird besser.