© Stefanie Schweiger

Angela Köckritz

Redakteurin im Ressort Politik, DIE ZEIT

China: Wohnen auf dem Drachen

Sojamilch

Genau so habe ich es aber erlebt. Die Sojamilch kostete 3 Mao mehr, der Herr wollte 10 Stück davon kaufen (kleine Tüten), und ließ sie, als er von der Preissteigerung erfuhr, liegen. Und wissen Sie was? Es wird Sie sicher wundern, aber genau mit den Themen Wirtschaft und Politik beschäftige ich mich im Moment;)

Zum Kommentar

China: Wohnen auf dem Drachen

Replik

Haben Sie denn den Arikel nicht gelesen? Genau das steht doch da drin: dass Peking schön ist. P.S: drängeln und drängen klingt zwar ähnlich, heißt aber was anderes

Zum Kommentar