Christopher Kloeble

Christopher Kloeble lebt als Schriftsteller und Drehbuchautor in Berlin und Delhi. Er besuchte das Deutsche Literaturinstitut Leipzig und war Gastprofessor an diversen Universitäten in den USA, zuletzt am Dartmouth College. Soeben erschien von ihm der Roman Die unsterbliche Familie Salz.
  • Artikel
© Joe Klamar/AFP/Getty Images

Arizona: Freiheit mit Sporen

Im Wilden Westen konnte selbst der kleinste Mann Großes schaffen. Freiheit gehörte zum Alltag, Kakteen an den Wegesrand. Wer durch Arizona fährt, kann das nachvollziehen.

Usbekistan: Wo Märchen herrschen

25 Jahre nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion ist Usbekistan noch immer dabei sich zu finden. Ob das in einer Diktatur gelingen kann? Unser Autor ist da skeptisch.

© Harry Engels/Getty Images

Moskau: In Russland ist es nun mal kalt

Wer mit dem naiven Blick des Touristen nach Moskau reist, wird staunen: Nein heißt Ja, "Entschuldigung" gibt es nicht, und die Attraktion im Museum ist: der Besucher.

USA: Mumpitz in Iowa

Warum Frank nicht an die Evolution glaubt. Und wie die Büffel vor den Indianern gerettet wurden. Prägende Erfahrungen bei einem Besuch im Mittleren Westen der USA

© PRAKASH SINGH/AFP/Getty Images

Indien: Wurzeln im Quadrat

Als Oberbayer kann man nicht nur Inder werden, sondern sogar eine "Person indischer Herkunft" – alles eine Frage des Formularwesens. Unser Autor hat die Chance ergriffen.

Buchmesse: "Ach ja, ihr Literaten"

Christopher Kloeble, 26, ist mit seinem Debütroman zum ersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse zu Gast. Eindrücke eines Debüts