© Jakob Börner

Eike Kühl

Freier Autor für ZEIT ONLINE

Schwerpunkte

Internet Games Gadgets
Studium der Literaturwissenschaft und Linguistik in Frankfurt am Main und Sheffield. Von 2010 bis 2018 in verschiedenen Positionen bei ZEIT ONLINE, zunächst als Hospitant, später Producer, dann drei Jahre lang Blogger und Pauschalist und dann Redakteur im Digital-Ressort. Meine Schwerpunkte sind Netzkultur, Games, Gadgets und Webvideo.
© ZEIT ONLINE

Nokia 8110: Nostalgie ist eine schlimme Droge

Nach dem 3310 legt Nokia das "Bananenfon" 8110 neu auf. Leider geht in der Inszenierung verloren, dass weniger smarte Handys viel mehr sein können als Retrokitsch.

© LLUIS GENE/Getty Images

Samsung Galaxy S9: Das Smartphone für Blender

Gleicher Look, neue Kamera: Samsung präsentiert das Galaxy S9. An ihm werden sich in diesem Jahr Android-Smartphones messen lassen müssen. Das gilt auch für den Preis.

© The Washington Post/Getty Images

Facebook: Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

Kaum jemand liest die AGB von Facebook. Nur wenige wissen, welche Daten geteilt werden. Das bestätigt eine neue Umfrage. Selbst schuld? Oder braucht es mehr Regulierung?

© John Lund/Getty Images

Jameda: 10/10, hier gerne wieder krank

Das Ärztebewertungsportal Jameda muss sein Geschäftsmodell anpassen. Das ändert aber nichts am Problem: dem blinden Vertrauen in die Bewertungsökonomie des Internets.

© Lluis Gene/AFP/Getty Images

Smartphones: Wer hat Angst vor Huawei?

US-Geheimdienste warnen nicht zum ersten Mal vor Smartphones chinesischer Hersteller. Es geht um Hintertüren, Spionage – aber vor allem um den Einfluss Chinas.

©Peter Parks / Getty Images

Olympische Winterspiele: I gfrei mi woansinnig!

Ab Freitag brennt das Feuer und noch keine olympische Stimmung? Kann ja gar nicht sein. ZEIT-ONLINE-Redakteure sagen, warum sie sich auf die Olympischen Spiele freuen.