© Jakob Börner

Schwerpunkte

Internet Games Gadgets
Studium der Literaturwissenschaft und Linguistik in Frankfurt am Main und Sheffield. Seit 2010 in verschiedenen Positionen bei ZEIT ONLINE, zunächst als Hospitant, später Producer, dann drei Jahre lang Blogger und Pauschalist und inzwischen Redakteur im Digital-Ressort. Meine Schwerpunkte sind Netzkultur, Games, Gadgets und Webvideo.
© Nintendo

Nintendo Labo: Pappt, knattert und macht Musik

Nintendo hat eine Erweiterung für seine Switch-Konsole vorgestellt: Labo verbindet die analoge mit der digitalen Welt und soll Kindern Technik beibringen. Mit Pappe.

© Carl Court/Getty Images

Telegram: Der Traum von einem neuen Internet

Die Entwickler der Chat-App Telegram haben große Pläne: Sie wollen eine Kryptowährung entwickeln – und mit der Blockchain ein neues, dezentrales Internet aufbauen.

© Benoit Tessier/Reuters

Facebook: Lass uns doch einfach wieder Freunde sein!

Mehr Freunde, weniger Firmen. Mehr Babyfotos, weniger Nachrichten: Facebook krempelt den Newsfeed um. Was manche Unternehmen hart treffen dürfte, ist besser für uns alle.

© China Photos / Getty Images

Kodak: "Die dümmste Idee der CES"

Auch Kodak will eine eigene Kryptowährung herausbringen und Bitcoin schürfen. Der Aktienkurs steigt prompt. Kritiker sprechen von einem dreisten Betrug.

© Rick Wilking/Reuters

CES: Mitfühlende Maschinen und formbare Fernseher

Im Haushalt wird mehr geredet, im Auto weniger gefahren und Smartphones sollen uns heilen. In Las Vegas beginnt die Consumer Electronics Show (CES). Das sind die Trends.

© Yoshikazu Tsuno/Getty Images

"Meltdown" und "Spectre": Updaten, updaten, updaten

Meltdown und Spectre sind zwei der größten Sicherheitslücken seit Erfindung des Computers. Betroffen sind Prozessoren von Geräten, die fast jeder besitzt. Was tun?

Nächste Seite