Marc Kayser

  • Artikel

Michael Rogowski

"Um ein guter Kapitän zu werden, braucht man zunächst Misserfolge, an denen man wachsen kann. So wie auch Manager möglichst früh Misserfolge erleben müssen. Die Stürme bringen mir Demut gegenüber der Natur bei"

Heidi Klum

"Ich bin zu einem Produkt geworden, das stets gehegt und umworben werden will. Über mein eigenes Leben habe ich noch nicht viel herausgefunden"

Edelgard Bulmahn

"Ich träume davon, auf Lebewesen zu treffen, die ihren Wissensdurst auf eine andere Weise stillen, als wir es derzeit tun. Ich treffe auf die Hochschule meiner Träume, ein Schlaraffenland des Wissens"

Ich habe einen Traum: Angela Winkler

"Ich sitze da oben über den Dächern von Berlin und schaue und lausche. Düfte steigen zu mir hoch, herrliche türkische Düfte, Majoran und Thymian. Ich rieche Currywurst"

Ich habe einen Traum: Blickwinkel

"Von Berlin aus springe ich in unseren kalifornischen Pool. Von dort hüpfe ich, noch in Badehosen, zur Upper West Side, kleide mich in einen Smoking und schreite durch die Tür zum Brandenburger Tor"

Ich habe einen Traum: Nachrichtenblock

Marietta Slomka, 34, studierte Volkswirtschaftslehre in Köln und ging später an die University of Kent in Canterbury. 1995 legte sie ihr Diplom ab und arbeitete als freie Journalistin bei der "Kölnischen Rundschau". Nach einem Volontariat bei der Deutschen Welle wechselte sie zum ZDF als Parlamentsredakteurin. Seit Januar 2001 moderiert sie das "heute-journal". Hier träumt sie davon, die Welt vor schlechten Nachrichten zu bewahren

machtlos: Ich habe einen Traum

Madeleine Albright, 1937 als Marie Jana Korbelova in Prag geboren, erlebte als Zweijährige die Flucht vor den Nazis nach England. Nach dem Krieg kehrte die Familie zunächst in die Tschechoslowakei zurück. Von dort floh sie in die USA. Nach einem Politologiestudium beriet Albright die Demokraten in außenpolitischen Fragen, wurde 1993 zur UN-Botschafterin ernannt und übernahm 1997 als erste Frau das Außenministerium - bis 2001. Madeleine Albright träumt vom Schrecken, den sie in Ruanda erlebt - und von einem Wiedersehen mit Verwandten, die im Konzentrationslager starben

quälgeister: Ich habe einen Traum

Hans Peter Kerkeling, 39, genannt Hape, ist Kabarettist, Komödiant und Schauspieler. Schon während der Schulzeit schrieb er eigene Bühnenprogramme, mit den Fernseh-Sendungen "Känguru" und "Total normal" wurde er bekannt, später erreichte er mit Shows wie "Kein Pardon" und "Darüber lacht die Welt" Millionen-Quoten. Er träumt davon, jene Geister sehen zu können, die seine Mitmenschen antreiben

definitionsfrage: Ich habe einen Traum

Udo Samel ist Film- und Theaterschauspieler. Für die Darstellung des Franz Schubert im ZDF- Dreiteiler "Mit meinen heißen Tränen" bekam er 1988 den Adolf-Grimme-Preis in Gold. Hier träumt er davon, seinem eigenen Zweifel zu begegnen