Marc Kayser

  • Artikel

Ich habe einen Traum

Sven Ottke ist 19-facher Boxweltmeister im Super-Mittelgewicht. Der Sohn eines Hausmeisterehepaares, das in Berlin eine Boxhalle betreute, begann als 15-Jähriger zu boxen. Er hat 335 Kämpfe hinter sich, von denen er 286 gewann. Hier träumt er davon, mit Jugendlichen zu arbeiten

Ich habe einen Traum

Natalia Wörner sah man zuletzt im ZDF-Drama "Liebe und Verlangen" an der Seite von Katja Flint, deren Geliebte sie spielte. Sie wurde mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Hier träumt sie von einer Schule der Liebe

Ich habe einen Traum

Barbara Feltus-Becker wurde durch ihre Ehe mit dem Tennisspieler Boris Becker bekannt. Sie träumt davon, einen Traum vom Glück abschütteln zu können – der sie zuletzt nur noch unglücklich gemacht hat

Ich habe einen Traum

Seine königliche Hoheit Prinz Leopold von Bayern gehört dem Adelsgeschlecht der Wittelsbacher an, das fast 800 Jahre lang regierte, bis 1918 die Monarchie abgeschafft wurde. Er träumt vom Fortleben seiner Seele als Geist

Großherzig: Ich habe einen Traum

Sonja Kirchberger war Zahnarzthelferin, als sie von Regisseur Robert van Ackeren entdeckt wurde. Mit dem Film "Venusfalle" machte er sie über Nacht zum Star. Sie träumt davon, aus alten Schlössern Waisenhäuser zu machen

Ich habe einen Traum

Ursula Engelen-Kefer, 60, ist seit 1990 stellvertretende DGB-Vorsitzende. Sie hat Volkswirtschaft in Köln studiert und als Journalistin in den USA gelebt. Als 29-jährige trat sie der SPD bei. Von 1970 an arbeitete sie für den DGB, von 1984 bis 1990 war sie Vizepräsidentin der Bundesanstalt für Arbeit und steht dort seit Mitte Juli an der Spitze der Selbstverwaltung. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Hier träumt sie von einer Reise nach Australien

Machowagen, kühl möbliert

Der Opel Signum entfacht keine Liebe auf den ersten Blick und ist ganz bestimmt kein Auto für nur eine Nacht. Aber die Sitzkühlung ist ein Genuss!

Wasserträger: Ich habe einen Traum

Die Profikarriere von Fredi Bobic, 31, begann beim VfB Stuttgart, 1996 wurde er Nationalspieler, 1999 wechselte er zu Borussia Dortmund. Nach einer Zwischenstation in England rettete er in der vergangenen Saison Hannover 96 vor dem Abstieg und wurde Stammspieler in der Nationalelf. Bobic träumt davon, als Feuerwehrmann in New York Leben zu retten.

Nächste Seite