Otto Köhler

  • Artikel

Der veruntreute Sender

Der Niedergang eines interessanten Radioprogramms nach der Wende: Das Elend von DS-Kultur

Die erstaunliche Karriere des Staatsanwalts Münzberg: Schmerzensgeld für den Täter

Einmal angenommen, die Vietnamesen und die ZDF-Leute, die vor den Flammen in das oberste Stockwerk des Hochhauses von Rostock-Lichtenhagen geflüchtet waren, sie hätten nicht rechtzeitig eine Brechstange gefunden, angenommen, sie wären verbrannt oder erstickt, angenommen, man hätte Täter festgenommen, die unter dem Ruf "Tod den Fidschis" den Brand legten, angenommen, der stellvertretende Generalstaatsanwalt in der Landeshauptstadt Schwerin hätte darüber zu befinden gehabt, ob gegen die Festgenommenen ein Mord-Verfahren zu eröffnen sei, angenommen, dieser stellvertretende Generalstaatsanwalt hieße – im neuen großen Deutschland ist alles möglich – Dr.

Fernseh-Kritik (I): Laienspieler

Morgens ARD-Pressekonferenz in Hamburg-Lokstedt. Frage an den "Tagesschau"-Chef, wieviel Ostkollegen er eingestellt habe seit der Abwicklung des Deutschen Fernsehfunks zugunsten der ARD.