Stefan Klein

Autor
Studierte Physik und Philosophie und arbeitet als Wissenschafts­journalist und Sachbuchautor.
  • Artikel
© Lukas R. Mayer
Serie: Stefan Kleins Wissenschaftsgespräche

Künstliche Intelligenz: "Maschinen ist alles egal"

Viele Menschen haben Angst vor künstlicher Intelligenz. Völlig unbegründet, sagt die Wissenschaftlerin Margaret Boden. Jedes Kind sei intelligenter als ein Rechner.

© Andrew Lichtenstein/Corbis/Getty Images
Serie: Stefan Kleins Wissenschaftsgespräche

Esther Duflo: "Wir sollten viel mehr geben"

Esther Duflo erforscht seit 20 Jahren, wie man die Armut in Entwicklungsländern bekämpfen kann – und findet dabei verblüffende Antworten. Kann Europa von ihr lernen?

© Miguel Ángel de Arriba

Höhlenmalerei: Picasso war ein Neandertaler

Bisher hieß es, der Mensch habe erst vor 30.000 Jahren Kunst erschaffen. Doch schon die Neandertaler bemalten Höhlenwände. Wird die Menschheitsgeschichte nun neu erzählt?

Serie: Stefan Kleins Wissenschaftsgespräche

Astronomie: Das Universum und der ganze Rest

Was sollen das All und die Auferstehung? Glauben Thunfische an Gott? Guy Consolmagno ist Astronom des Papstes – ihm werden alle Fragen zwischen Himmel und Erde gestellt.

© Cristina Arias/Cover/Getty Images

Archäologie: Seit wann ist der Mensch ein Mensch?

Die Familie Leakey erforscht in Kenia seit Generationen den Stammbaum der Menschheit. Erst wurden wir ausdauernd und klug. Dann leider auch sesshaft, gierig und sensibel.

© Giuseppe Cacace / Staff
Serie: Stefan Kleins Wissenschaftsgespräche

Bienen: "Die Biene weiß, wer sie ist"

Bienen finden irgendwie zur Blume, das weiß jedes Kind. Aber dass sie abstrakt denken? Lernen? Träumen? Den Bienenforscher Randolf Menzel überraschen sie immer wieder.