© Michael Heck

Caterina Lobenstein

Korrespondentin in der Hauptstadtredaktion, DIE ZEIT
Geboren in Jena, aufgewachsen in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Abitur an der Landesschule Pforta, Studium der Politik- und Musikwissenschaft in Marburg, Bologna, Leipzig und Riga. Ausbildung zur Journalistin an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Seit 2012 bei der ZEIT, zunächst beim Magazin ZEIT Campus, dann als Redakteurin im Wirtschaftsressort. Seit 2018 in der Parlamentsredaktion in Berlin.

Transparenzhinweis

Mitgliedschaften: Deutscher Alpenverein, evangelische Kirche

Meine wichtigsten Artikel

© Ina Schoenenburg/Ostkreuz für DIE ZEIT

AfD in Bitterfeld: Hier herrscht Klassenkampf

In der Arbeiterstadt Bitterfeld ist die AfD stärkste Partei. Ihre Wähler haben nicht nur mit Flüchtlingen ein Problem, sondern auch mit dem Kapitalismus.

© Akintunde Akinleye/Nigeria

Afrika: Ein Mann pflückt gegen Europa

Kojo Ebeneku ist Bauer in Ghana. Seine Geschichte zeigt, wie EU-Politik in Afrika Leben zerstört – und was es bedeuten würde, Fluchtursachen wirksam zu bekämpfen.

Weitere Artikel

© Oliver Killig/dpa

Wahlkampf: Macht die CDU blau?

Koalieren die Christdemokraten bald mit der AfD? Muss Angela Merkel den Parteivorsitz aufgeben? Die drohenden Wahlniederlagen machen die CDU kopfscheu.

© Christian Mang/Reuters

Unionsfraktion: Die große Konfusion

Die Unionsfraktion hat einen neuen Chef gewählt – und sich damit offen gegen die Kanzlerin gestellt. Die Opposition ist schon im Wahlkampfmodus.

© Sandra Calligaro / PinK / Agentur Focus für DIE ZEIT

Asylpolitik: Seehofers 69

Am 69. Geburtstag von Horst Seehofer wurden 69 Flüchtlinge abgeschoben. Viele Leser interessierte, was aus ihnen wurde. Wir präsentieren Ihnen die Geschichte noch einmal.

© Sean Gallup/Getty Images

Migration: Drei Jahre "Wir schaffen das"

Seit drei Jahren dominiert der Umgang mit Asylbewerbern und Migrantinnen die Politik. Was wurde seitdem beschlossen? Was funktioniert – und was nicht?

© Oliver Berg/dpa

Bündnis 90: Können die Grünen auch rot?

Mehr Sozialstaat, weniger Veggie-Day: Bisher machen die Grünen Politik für ökologisch bewusste Besserverdiener, jetzt wollen sie neue Wähler gewinnen. Ist das so einfach?

© Felix Schmitt für DIE ZEIT

Altenpflege: "Wir brauchen Hilfe, Herr Spahn!"

Einsame Bewohner, gestresste Betreuer, kaum Geld: Die Altenpflege hat viele Probleme. Eine Pflegerin und ihr Chef diskutieren mit Gesundheitsminister Jens Spahn.