© Wolfgang Lienbacher

Christine Lemke-Matwey

Redakteurin im Ressort Feuilleton, DIE ZEIT
  • Artikel

"Lohengrin": "Der Gleitfilm war die Musik"

Das Künstlerehepaar Neo Rauch und Rosa Loy stattet den neuen "Lohengrin" in Bayreuth aus. Ein Gespräch über das Licht der Aufklärung und das ewig Unergründbare

Simon Rattle: Der Januskopf

Nach 16 Jahren verlässt Simon Rattle die Berliner Philharmoniker. Was wird von ihm bleiben?

Siegfried Mauser: Ziemlich unheilige Allianzen

Der Pianist und Münchner Hochschullehrer Siegfried Mauser soll wegen sexueller Nötigung für fast drei Jahre ins Gefängnis. Wieder stellt sich die Frage, wer was wusste.

Jeanine De Bique: Unter die Haut

Früher wurden Sängerinnen wie Jeanine De Bique rassistisch diskriminiert, heute erobern sie die Spielpläne. Warum die Oper ihre eigene Vielfalt neu entdecken muss.

Kirill Petrenko: Musikalisches Einschwören

Wo will er nur hin? Der designierte Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko, lässt bei seinem zweiten Auftritt ahnen, was er ab August 2019 vorhat.

Anita Rachvelishvili: Mit Mann und Mops

Eine Stimme wie ein Vulkan: Die Georgierin Anita Rachvelishvili erobert die Opernbühnen der Welt. Kein Mezzosopran klingt aktuell so pfeffrig, funkelnd und klar.

Andris Nelson: Der Unverdorbene

Als neuer Leipziger Gewandhauskapellmeister hat Andris Nelsons, was er immer wollte: ein prominentes deutsches Standbein. Macht Karriere glücklich?

Kunst und Verbrechen: Bewundert und verachtet

Eine Frau fehlt in dieser Reihe. Die Debatte über Kunst und Verbrechen dreht sich um berühmte Männer und ihre Werke und Taten.