Thomas Luther

  • Artikel

Lebenslagen: Richtig Gutes tun

Jeder dritte Deutsche spendet mindestens einmal jährlich Geld für wohltätige Zwecke. Wie man herausfinden kann, ob die Gabe auch wirklich nützt, beschreibt

Lebenslagen: Keine Eile vor Silvester

Der Garantiezins für Lebensversicherungen sinkt zum Jahreswechsel. Die Versicherer baggern um Kunden: Jetzt noch schnell eine Police abschließen, bevor die Erträge niedriger werden! Doch Hektik tut nicht not, schreibt

Lebenslagen: Richtig schenken

Weihnachten rückt näher. Was soll man den Lieben bloß schenken? Bleibende Werte, sagt Thomas Luther. Wer's geschickt anfängt, kann dadurch sogar sparen

Lebenslagen: Stetig erfolgreich

Immer mehr Anleger fliehen die Aktienfonds und investieren in Zertifikate. Sind sie die bessere Altersvorsorge? Eine Einschätzung

Lebenslagen: Verarmung auf Raten

Die Bundesregierung rechnet in den kommenden Jahren mit sinkenden Renten - ein weiteres Indiz für die Krise des Rentensystems, schreibt unser Kolumnist Thomas Luther

Lebenslagen: Die Falschsparer

Sieben Billionen Euro besitzen die Deutschen. Nur ist das Geld höchst ungleich verteilt. Dennoch: Sparen kann jeder. Doch vor allem arme Menschen verschenken dabei oft mögliche Zinsen

Lebenslagen: Zückerchen für Sparer

Die Banken locken am Weltspartag mit Geschenken. Das gefällt den Kindern - und hat auch uns Erwachsene geprägt. Warum sonst wäre mehr als die Hälfte der Bundesbürger so unvernünftig, mit einem Sparbuch fürs Alter vorzusorgen?

Lebenslagen: Endlich auf Augenhöhe

Wer eine Lebensversicherung kauft, weiß fast nie, welche Ansprüche er dadurch erwirbt. Ein neues Gesetz soll das ändern - sehr zum Vorteil der Kunden.

Wertpapierdepots: Zweifach hält besser

Kostenlose Depots sind nur etwas für Kunden, die genau wissen, was sie wollen. Alle anderen brauchen Beratung. Warum es für sie klug sein kann, gleich zwei Konten zu eröffnen, sagt

Lebenslagen: Hype aus dem Ausland

Die Immobilien-Holding Gagfah ist noch nicht an der Börse, und dennoch reißen sich die Anleger um ihre Aktien. Thomas Luther bleibt unbeeindruckt