Burkhard Müller

Freier Autor der ZEIT
  • Artikel

"Miroloi": Hier stellt sich jemand dumm

Außenseitertum in einer Märchenwelt: Karen Köhlers Roman "Miroloi" über weibliche Rebellion in einer archaischen Männerwelt wirkt wie ein Stück naive Malerei.

John Lanchester: Eine Mauer um die ganze Insel

John Lanchester entwirft in seinem neuen Roman ein Großbritannien, das zur bewachten Festung wird. Und das Volk wird darin selbst zum Tyrannen.

© Goni Riskin

"Waldes Dunkel": Den Dichter zum Gärtner gemacht

Franz Kafka tot? Nicht so in Nicole Krauss' Roman "Waldes Dunkel". Dort wandert der Dichter ins Gelobte Land aus, macht Gartenarbeit und schreibt Dramen auf Hebräisch.

"Rimini": Es nervt so, wie du schluckst!

Kann man ein Kind von einem Mann wollen, den man nicht mehr riechen kann? Die Regisseurin Sonja Heiss hat einen Unterhaltungsroman der klugen Art geschrieben.

© Ozan Koze/​Getty Images

Orhan Pamuk: Die betäubte Gesellschaft

Orhan Pamuk erzählt in seinem Roman "Die rothaarige Frau" die türkische Geschichte der vergangenen Jahrzehnte. Vor Diagnosen der Gegenwart schreckt er zurück.

"Underground Railroad": Ein Schlachtruf

Colson Whiteheads in Amerika gefeierter Roman "Underground Railroad" erzählt vom Kampf der Sklaven in den Südstaaten. Aber ist diese historische Erzählung geglückt?