Jan Molitor

  • Artikel

Halblaute Belehrung

Er war nicht so wie wir. Im Beichtstuhl schnurrte er seine Sünden nicht kindlich flink herunter und machte auch keine Faxen in der Kirche, sondern guckte ängstlich nach den Teufelsfratzen des alten Chorgestühls.

Die Schlinge um den Hals...

Die Holländer wollen die Emsmündung, klar? Und wenn sie die Emsmündung haben, dann wollen sie vielleicht den Fluß versanden lassen; das ist doch ganz einfach, wie? Sie haben doch den Rhein, und die Ems ist ihnen zu gar nichts nütze.

Wanderer im Dezembernebel

Immer ist der Fahrdamm feucht. Und immer, wenn einer am Wege steht und winkt, kommt der Wagen beim Bremsen ins Rutschen. Wo die Straße gepflastert ist.

Tendenz und Wahrheit

Zwei Arten von Presseleuten sind es vornehmlich, die regelmäßig vor den Zeitungsleser hintreten: die einen nehmen zu den Ereignissen das Wort, legen die Wurzeln der Geschehnisse frei, erläutern Zusammenhänge, helfen zur Meinungsbildung, sie sind die Leitartikler, die Kritiker jeglicher Sparte, von der Politik bis zur Kunst; die anderen aber dienen der Nachricht, sie berichten, sie schilfern, was sie gesehen, gehört, erlebt haben, das Wer die Reporter.

Die Polenballade von Bardowick

Im Garten eines halbzerstörten Hauses werkt ein Mann in Hemdärmeln. Er scheint zufrieden. Nach einer milden Regennacht strahlt die Sonne.

Vorherige Seite