Jan Molitor

  • Artikel

Der Ölvulkan auf grüner Wiese

Es ist an der Zeit, daß die "Sonde 98" nun endlich einen poetischen Namen bekommt. Wenn die Amerikaner ihren Wirbelstürmen Bezeichnungen wie Connie oder Diana verliehen haben – rasch tauchten sie auf, schnaubten mit furchtbar verwüstender Kraft dahin und waren schon auf und davon über Steppen und Meere –, sollte man doch erkennen, daß auch die "Sonde 98" im Kreise Bentheim geleistet hat, was sie nach ihren schwachen Kräften leisten konnte.

Gelöbnis und Großer Zapfenstreich

Vielleicht ist der Vorgang bloß wert, im Taschenspiegel einer Notiz verkleinert zu werden? – Wie im ganzen Bundesgebiet legten auch in Hamburg am vergangenen Sonntag die Rekruten ihr Gelöbnis ab, der Republik treu dienen und tapfer das Recht und die Freiheit verteidigen zu wollen.

Sie sprechen eine Woche lang vom "Führer"

Am ersten Tage des "Röhm-Prozesses" scheint es, daß Sepp Dietrich und Michael Lippert die Hauptpersonen sind. Die Photographen umringen sie, und die Angeklagten lächeln.

Auf Andersens Wegen

Eine Reise von Hamburg nach Kiel im Automobil, die kostet nicht viel. Also war – wie dieser Kinderreim ganz richtig vorausgesagt hat – noch reichlich Benzin im Tank, als ich auf dem Marktplatz die Wagentür hinter mir zuschlug.

Nicht stören!

Wie aus dem Streik herauszukommen sei, den die Industriegewerkschaft Metall in Schleswig-Holstein mit eiserner Energie aufrechterhält, das ist jetzt die Sorge des als Schlichter und Vermittler angerufenen Bundeskanzlers.

Immer diese Ungewißheit...

Zwanzig Jahre – müssen wir uns vorstellen – sind vergangen, seitdem die Bundesregierung beschlossen hat, in Bonn zu bleiben.

General Wodka

Die westeuropäischen und amerikanischen Blätter sind seit einer Woche bemüht, die Rolle zu untersuchen, die der Wodka zur Zeit in der Diplomatie der Sowjets spielt.

Leichte Verneigung Jahrhunderte alt

Tritt ein Abgeordneter des Unterhauses in den Sitzungssaal, so hält er kurz die Schritte an und macht eine Verneigung. Ebenso geschieht es, wenn er den Saal verläßt.

Offizier und Minister

Über die geistig-seelische Verfassung unserer neueingestellten deutschen Soldaten urteilte kürzlich ein kluger Beobachter, der gegenwärtig auf weitgedehnten Reisen Truppenteile aller Waffengattungen der westlichen Verteidigungsmächte studiert, im Gespräch folgendermaßen: Die Zwanzig- bis Dreißigjährigen sind aufgeschlossen, willig und doch in ihrer Mehrzahl gezeichnet durch Unsicherheit.