Kai Michel

  • Artikel

Nebenpfad: Heißes Pflaster

In Finnland wurde kürzlich der erste beheizbare Bürgersteig eingeweiht. Auch in deutschen Gehwegen stecken Dinge, über die man achtlos hinweggeht

gesellschaft: Im Mikrokosmos der Frittenbuden

Sieben Minuten für eine Curry-Wurst: Die Soziologin Elisabeth Naumann erforscht den Schnellimbiss. Sie begann ihr Studium mit 66 Jahren. Zur wissenschaftlichen Datenerhebung aß sie sich durch die Angebote der Berliner Frittenbuden und stoppte die Zeit, die andere Kunden für den Verzehr einer Currywurst aufwenden. Die Dissertation der achtzigjährigen Soziologin zum Thema Kiosk (mit dem Schwerpunkt Schnellimbiss) erscheint jetzt als Buch

porträt: Vom Schnippeln besessen

Die Zettelforscherin Anke te Heesen erkundet, was eifrige Sammler mit Schere und Klebstoff zusammen getragen haben. Sie durchwühlt Berge vergilbter Papierschnipsel und erforscht, warum Menschen oft jahrelang alte Zeitungen aufbewahren. Die Kulturpädagogin und Wissenschaftshistorikerin ist die vermutlich einzige Expertin für Ausschnittsammlungen. Am Berliner Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte studiert die 38-Jährige, wie Menschen mit Schere und Klebstoff versuchen, Ordnung in das Chaos der wachsenden Informationsflut zu bringen

geschichte: Und Tote reden doch

In einer Gruft im Berliner Untergrund liegen 140 Mumien. Ein Forscherteam ergründet ihre Geschichte

Gefährlicher Urlaub

Wer Beziehungsstress in den Ferien vermeiden will, sollte sich jetzt wappnen, sagt Psychologe Steffen Fliegel