Maria Mast

Freie Autorin bei ZEIT ONLINE
Geboren 1987. Studierte Germanistik und Romanistik in Heidelberg, Barcelona, Salamanca. Schließt aktuell ihre Promotion in Linguistik ab: über Kulturspezifika, die sich in Sprache äußern, sowie Wissenskulturen im Kontext von Beruf und Alltag. Mag: Gesellschaft und Wissenschaft, den Schwarzwald und Zugvögel. Seit einer Hospitanz im Ressort Wissen/Digital schreibt sie als freie Autorin für ZEIT ONLINE.

Transparenzhinweis

Maria Mast ist derzeit im PR- und Organisationsteam für die jährliche Falling-Walls-Konferenz tätig.

  • Artikel
© pexels

Vererbung: Schlau geerbt

Hauptschule oder Doktorarbeit – wie weit wir schulisch kommen, hat maßgeblich mit unseren Genen zu tun, besagt eine neue Studie. Ist Intelligenz weitgehend angeboren?

© Matt Cardy/Getty Images

Nowitschok: Ein Nervengift verunsichert England

Hochtoxisch, tödlicher als Sarin und keiner weiß, wie es ins Land kam: Nowitschok hat nach dem Fall Skripal zwei weitere Briten vergiftet. Was ist das für ein Stoff?

© Philippe Lesprit

Glatze: Die Kahlwerdung des Mannes

Viele hassen es, wenn sich ihre Haare lichten. Die meisten Männer kommen aber nicht darum herum. Wieso nur? Und gibt es etwas, das wirklich gegen die Glatze hilft?

© Abhishek Nigam/Pexels

Guilty Pleasures: Vertrödel dein Leben

Schminktutorials, Baumarktprospekte, Kardashian-Content: Nichts ist so entspannend wie scheinbar sinnlose Zeitverschwendung. Guilty Pleasures sind reinste Meditation!