Maria Mast

Freie Autorin bei ZEIT ONLINE
Geboren 1987. Studierte Germanistik und Romanistik in Heidelberg, Barcelona, Salamanca. Schließt aktuell ihre Promotion in Linguistik ab: über Kulturspezifika, die sich in Sprache äußern, sowie Wissenskulturen im Kontext von Beruf und Alltag. Mag: Gesellschaft und Wissenschaft, den Schwarzwald und Zugvögel. Seit einer Hospitanz im Ressort Wissen/Digital schreibt sie als freie Autorin für ZEIT ONLINE.

Transparenzhinweis

Maria Mast ist derzeit im PR- und Organisationsteam für die jährliche Falling-Walls-Konferenz tätig.

  • Artikel
© Davide Bonadonna

"Megachirella wachtleri": Die Mutter aller Echsen

Ein versteinerter Schädelknochen zeigt: Schuppenkriechtiere gab es bereits vor 240 Millionen Jahren. Er gehört "Megachirella wachtleri" – der damit amtierenden Urechse.

© Peter Parks/AFP/Getty Images

Gesundheit: Das Smartphone schlägt zurück

Wir verschleißen Handy um Handy. Doch statt dies weiter hinzunehmen, setzen die smarten Telefone zur Gegenwehr an. Es drohen: kaputter Nacken und verbranntes Gesäß.

© Mark Kolbe/Getty Images

Weltschildkrötentag: Nur nicht den Kopf einziehen

Noch immer sind Meeresschildkröten weltweit bedroht. Was gefährdet sie? Welche Arten gibt es? Testen Sie, was Sie über die uralten Meeresbewohner wissen.