Michael Maar

freier Autor
Von Michael Maar erschien 2005 das Buch "Lolita und der deutsche Leutnant".
  • Artikel

Bambi: Das Reh ist ein viriler Bock

Und wieder wird der Bambi verliehen, Deutschlands ältester Medienpreis. Der namensgebende Roman ist allerdings kein harmloses Kinderbuch, sondern Pornografie.

Elias Canetti: Ein Oger mit Gewissen

Ein großer Hasser war er ohnehin, auch ein großer Liebender. Die Briefe, die Elias Canetti schrieb, zeigen ihn als faszinierenden Intellektuellen und schwachen Menschen.

Vladimir Nabokov: Dem Walross auf der Spur

Mit den Briefen an seine Frau Véra ist die Gesamtausgabe der Werke Vladimir Nabokovs vollendet. Endlich lässt sich das Rätsel um den Roman "Lolita" aufklären.

© AFP/Getty Images

Julian Barnes: Stalin war nicht amüsiert

Macht sich ein Künstler in der Diktatur mitschuldig? Julian Barnes erzählt in seinem Roman "Der Lärm der Zeit" über den Komponisten Dmitri Schostakowitsch.

Michael Köhlmeier: Der Schelm als Monster

Haken und Finten, wie nur das Leben sie schlägt: Michael Köhlmeier ist mit dem Roman "Die Abenteuer des Joel Spazierer" ein ungeheurer Wurf gelungen. Von Michael Maar