© Moritz Küstner

Yassin Musharbash

Redakteur im Ressort Investigativ, DIE ZEIT
© (M) Martin Hunter/SNPA/dpa

Terrorismus: Der einsame Wolf und sein digitales Rudel

Brenton Tarrant, der Attentäter von Christchurch, hat allein gehandelt. Trotzdem ist er Teil einer globalen und gefährlichen Szene gleich gesinnter Rechtsextremisten.

© Delil Souleiman/AFP/Getty Images

"Islamischer Staat": Ein guter Tag, der Opfer zu gedenken

Fast fünf Jahre nachdem der IS seinen Möchtegernstaat ausrief, ist seine letzte Bastion gefallen. Es ist ein historischer Tag. Aber der Kampf ist noch nicht zu Ende.

© ZEIT-Grafik

Attentäter von Christchurch: Hier gibt es nichts zu sehen

Der Täter von Christchurch wollte, dass ihm möglichst viele Menschen beim Töten zuschauen. Ist sein Plan aufgegangen? Antworten aus Neuseeland, den USA und Europa

© Michele Tantussi/Getty Images

Breitscheidplatz: Sitzt Amris Freund im Gefängnis?

Anis Amri traf sich kurz vor dem Anschlag mit Bilel B. Der wurde bald darauf abgeschoben und galt als verschwunden. Nun gibt es Hinweise auf seinen Aufenthaltsort.

© Oliver Weiken/dpa

"Islamischer Staat": Was kommt nach dem Kalifat?

Sehr bald wird der Möchtegernstaat des IS am Ende sein. Doch die globale dschihadistische Bewegung ist es nicht. Wie vier Experten die Zukunft des Terrors einschätzen