© Privat

Lisa Nienhaus

stellvertretende Ressortleiterin Wirtschaft, Die ZEIT
Geboren 1979, Studium der VWL und Politik in Köln und Stockholm, parallel Besuch der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. 2006 bis 2016 bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die meiste Zeit davon in der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Seit Sommer 2016 bei der ZEIT als stellvertretende Leiterin des Wirtschaftsressorts.
  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

Karl Marx: Er ist wieder da

Karl Marx sah die Probleme des Kapitalismus vorher, die heute die Rechtspopulisten befeuern. Was wir von ihm lernen können

TTIP: Der Trick mit dem Huhn

TTIP sollte Europa und Amerika reicher machen. Nun steht die Idee vor dem Aus. Wie konnte das passieren?

Weitere Artikel

© Mario Wezel für DIE ZEIT

Bildung: Baut die Schulen um!

Sie führen zwei der wichtigsten Konzerne der Republik, stellen Tausende neue Mitarbeiter ein und fordern einen radikalen Wandel der Bildung. Warum?

© Dominik Asbach für DIE ZEIT

Thyssenkrupp: "Bei uns gibt es keine Not"

Thyssenkrupp steckt in der Krise, Aufsichtsratschef Ulrich Lehner kämpft um seine Macht. Er wirft bestimmten aktivistischen Aktionären Psychoterror vor.

© REUTERS/Kai Pfaffenbach

EU-Reform: Was wirklich wichtig ist

Das Flüchtlingsthema bestimmt die Debatte. Dabei muss Europa Lösungen für viel wichtigere, drängendere Fragen finden: Wie sieht die Zukunft des Euros aus?

© Andreas Gebert/Getty Images

Wirtschaftsbeziehungen: Angriff auf das deutsche Modell

Die USA und Italien setzen das deutsche Wirtschaftsmodell unter Druck, indem sie mit Zöllen oder dem Euro-Austritt drohen. Höchste Zeit, dass Deutschland reagiert.

Nächste Seite