Anton Pelinka

freier Autor
Anton Pelinka ist ein österreichischer Jurist und Politikwissenschaftler
  • Artikel

SPÖ und ÖVP: Poltern ist billig

SPÖ und ÖVP machen Front gegen die Türkei, um die rechtspopulistische FPÖ zu schwächen. Wenn das so weitergeht, ist am Ende egal, wer von den dreien regiert.

© Heinz-Peter Bader/Reuters

Christian Kern: Cool sein allein wird ihm nicht reichen

Dank des österreichischen Bundeskanzlers Christian Kern steigen die Umfragewerte für die SPÖ. Aber führt sein Elan automatisch zu Van der Bellen als Bundespräsidenten?

© Georg Hochmuth/AFP/Getty Images

Präsidentschaftswahl in Österreich: Alles neu

Mit der Bundespräsidentenwahl ist das alte Österreich endgültig Geschichte. Die Zeit der langweiligen Berechenbarkeit ist vorbei. Es wird aufregend und ziemlich bunt.

© Dominic Ebenbichler/Reuters

FPÖ: Ein erster Streich

Die alten österreichischen Lager sind Geschichte. Die FPÖ ist die einzige Volkspartei. Für die verbleibende Regierungszeit der Koalition bedeutet das nichts Gutes.

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

SPÖ: Sie fällt um, sie fällt um

Die österreichischen Sozialdemokraten werfen beständig Prinzipien über Bord, mit Blick auf die FPÖ. So wurden sie von Merkel-Unterstützern zu Grenzschließern.

© BPA/Reuters

Werner Faymann: Bühne Europa

In Brüssel gibt Kanzler Werner Faymann den Musterschüler. Das hilft ihm allerdings überhaupt nichts in der Innenpolitik. Eine Zwischenbilanz

© Dieter Nagl/AFP/Getty Images

Wiener Wahlen: Unversöhnliche Lager

Das Feindbild Heinz-Christian Strache mobilisierte in Wien eine breite Allianz, die künftig in der Stadt den Ton angibt. Die Rechtspopulisten stießen an ihre Grenzen.

Landtagswahl: Ist Oberösterreich Europa?

Die Niederlage von ÖVP und SPÖ birgt die Chance eines Neustarts. Unser Autor empfiehlt ein freies Spiel der Kräfte. Es könnte eine Sternstunde der Demokratie werden.