Robert Pausch arbeitete als Politikwissenschaftler am Göttinger Institut für Demokratieforschung. 2016/2017 Ausbildung an der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Er schreibt über Innenpolitik, Parteien und politische Kultur.
  • Artikel
© Thomas Pirot für DIE ZEIT

Fall Susanna F.: "Liebe Susanna, es tut mir sehr leid"

Die Behörden hätten erkennen können, dass ein junger Asylbewerber dabei war, aus dem Ruder zu laufen. Doch sie schauten nicht genauer hin – bis er eine 14-Jährige tötete.

© Ulrich Baumgarten/Getty Images

Die Linke: Warum so verspannt?

Die Voraussetzungen für einen Aufschwung der Linken sind top. Doch die Partei stagniert. Die Gründe liegen tiefer als im Konflikt von Sahra Wagenknecht und Katja Kipping.

Baden-Württemberg: Grün, Schwarz – tot?

Nirgendwo waren die Grünen so pragmatisch und erfolgreich wie in Baden-Württemberg. Nun könnte ihnen ausgerechnet dort der Pragmatismus zum Verhängnis werden.

© T. Imox/imago; F.-P. Tschauner/dpa; C. Bilan/ddp; F. Heyder/dpa; dpa; F.-P. Tschauner/dpa

SPD NRW: Schicht im Schacht

Wenn Nordrhein-Westfalen leidet, leidet die SPD. Da, wo das Herz der Sozialdemokratie schlägt, ist nicht zu übersehen: Die Partei tut sich schwer mit der Erneuerung.

© Lêmrich für DIE ZEIT

Plastikmüll: Warum ersticken wir uns in Plastik?

Die Deutschen haben beim Müll ein gutes Gewissen: Wir recyceln doch so viel. Das nützt aber nichts: Wir verbrauchen sogar mehr Kunststoff als alle anderen Europäer.

© JOHN THYS/ AFP/Getty Images

Emmanuel Macron: Sammeln und spalten

Emmanuel Macron hat bewiesen, dass er ein scheinbar stabiles politisches Gefüge zertrümmern kann. Vor der Europawahl wächst deshalb die Nervosität in den Fraktionen.