Sebastian Preuss

Stellvertretender Chefredakteur der WELTKUNST
Sebastian Preuss ist Experte für Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart, für Kunst- und Museumspolitik sowie für den internationalen Kunstmarkt. Er war bisher als Redakteur für die „Berliner Zeitung“ und die „Frankfurter Rundschau“ im Feuilletonressort tätig. Zuvor schrieb er für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und für verschiedene Magazine wie „Monopol“, „Art“ oder „AD“. Der promovierte Kunsthistoriker hatte einen Lehrauftrag an der Freien Universität Berlin und verfasste zahlreiche Essays für Künstlerkataloge und vielfältige andere Publikationen, etwa für das Puschkin-Museum, das Deutsche Guggenheim oder die Sammlung Haubrok.
  • Artikel
© Car Gei/Getty Images

Renaissance: Drei Tage in Florenz

Nirgends lässt sich der Renaissance und ihrer Kunst so gut nachspüren wie in der Stadt am Arno. Das geht sogar an einem langen Wochenende – wenn man den Überblick behält.

© EVA & ADELE und VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Eva & Adele: Radikal vereint

Das Künstlerpaar Eva & Adele aus Berlin hat in extremer Symbiose die Geschlechtergrenzen überwunden. Jetzt ist ihr vielfältiges Werk am Berliner Gallery Weekend zu sehen.

Lateinamerikanische Kunst: ¡Hasta L.A. vista!

Los Angeles zeigt Lateinamerikas Kunst und ihren Einfluss auf die kalifornische Kultur in mehreren Museen. Die Fahrt durch die Stadt wird zur Reise über den Kontinent.

Bamberger Antiquitätentage: Die Unverwüstlichen

Alte Möbel sind einzigartig und können preislich mit zeitgenössischem Design konkurrieren. Die Bamberger Antiquitätentage zeigen: Sie sind auch eine gute Investition.