© Moritz Küstner
© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Pink: Das kann nicht nur Barbie tragen

Marilyn Monroe und die Supermodels der Neunziger trugen gerne pinke Kleider, warum hat die Farbe dennoch einen so schlechten Ruf? Weil guter Stil manchmal Mut erfordert.

© Aline Zalko
Serie: Prüfers Töchter

Reisen: Ab nach Tschernobyl

Urlaub mit der großen Tochter? Horror. Vor allem, wenn sie für die Freundin und man selbst für einen Schwerenöter gehalten wird. Und dann gibt es auch noch veganes Essen.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Spielkarten: Zocken mit Gott

Spielkarten galten mal als Werk des Teufels, dabei sind sie eher historische Autogrammkarten für bibeltreue Christen. Und auch die Mode ist verliebt in Herz-Dame-Prints.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Kreuzkette: Ach, du lieber Gott!

Die Mode nimmt gesellschaftliche Trends vorweg, so auch diesen: Markus Söder lässt in Bayerns Behörden Kreuze anbringen. Das ist auf den Laufstegen längst Konsens.

© Aline Zalko
Serie: Prüfers Töchter

Sprachassistenten: Die Rache der Geräte

Das neue Familienmitglied steht in der Hackordnung unten – wer sagt schon Bitte und Danke zum Sprachassistenten? Dumm nur, wenn die Künstliche Intelligenz das übel nimmt.

© Aline Zalko
Serie: Prüfers Töchter

Geschenke: "Ich wünsch mir Geld"

Sparen macht nie im Leben Spaß. Wie bringt man das bloß seinen Kindern bei? Am besten, man gibt erst Jahrzehnte später zu, dass Geldausgeben das größere Vergnügen bleibt.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Overalls: Einer über alles

Overalls sind von Natur aus ein hemdsärmeliges Kleidungsstück. Genau das Richtige für verweichlichte Hipster, die mal nach schweißtreibender Arbeit aussehen möchten.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Muscheln: Schmucke Schnecke

Schon vor 75.000 Jahren behängten sich die Menschen mit Muschelschalen und Schneckenhäusern. Irgendwann kommt alles wieder in Mode, nun eben Mollusken an der Kette.

© Aline Zalko
Serie: Prüfers Töchter

Ordnung: Väter sind auch nur Abrissbirnen

Eltern leben nach dem Eichhörnchenprinzip und horten. Kinder sind eher Heuschrecken, die Verheerung anrichten und weiterziehen. Beim Aufräumen treffen Welten aufeinander.