Alexandra Rojkov

Freie Autorin
Geboren in St. Petersburg, aufgewachsen in Schwaben. Stationen in Riga, Kairo, Paris und Jerusalem. Ihre Reportagen wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem CNN Journalist Award für Auslandsjournalismus. Das "Forbes Magazine" zählte sie 2016 zu den 30 besten europäischen Journalisten unter 30 Jahren.
  • Artikel
© Luis Tato/AFP/Getty Images

Niger: Mission Verhütungsmittel

In keinem anderen Land werden so viele Kinder geboren wie in Niger. Doch das Land kann sie kaum ernähren. Hilfsorganisationen versuchen das Wachstum zu stoppen.

© Felix Rettberg

Reporter: Wahres schön schreiben

Jeder Recherchetag kostet Geld – doch der Protagonist in Sibirien will nicht reden. Und nun? Über die Arbeit einer freien Reporterin, die der Wahrheit verpflichtet ist

Jordanien: Am Ende wartet Petra

Ein neuer Wanderweg durchquert Jordanien. Wer ihm folgt, lernt die Gastfreundschaft der Beduinen kennen und die Gnadenlosigkeit der Wüste.

Reiseziele 2018: Fahr! Da! Hin!

Auf Kiribati nach Venusmuscheln tauchen, mit dem Fahrrad die Donau entlangfahren und im Winter Backfisch essen auf Hiddensee: ZEIT-Autoren empfehlen ihre Reisen für 2018

Blind Booking: Blind Date mit dem eigenen Kurztrip

Zeitraum, Himmelsrichtung, Kreditkarte – mehr braucht es nicht, um sich via Blind Booking ins Blaue schicken zu lassen. Selbst erfahrene Reisende werden überrascht.

© Gerald Hänel für MERIAN

Jad Vaschem: Denn sie hatten einen Namen

Für die Gedenkstätte Jad Vaschem wird versucht, Namen und Schicksal jedes einzelnen Opfers zu dokumentieren. Dabei finden manchmal auch Lebende wieder zueinander.

Jahresrückblick: Unsere Internet-Top-Ten

Was hat die virtuelle Welt dieses Jahr an Außergewöhnlichem hervorgebracht? Zehn Mitarbeiter der ZEIT präsentieren eine bunte Auswahl

Israel: Terror von innen

Die Attentate extremistischer Siedler gegen Palästinenser und liberale Juden schockieren Israel. Besuch bei einer Radikalen im Westjordanland.