Seit 2016 Redakteurin bei ZEIT "Christ & Welt", dort am liebsten (politisches) Feuilleton. Davor: geboren 1985; Germanistik, Anglistik und Geschichte in Köln & Cambridge; Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Danach: mal fest und mal frei gearbeitet, besonders gern für Die ZEIT, ZEIT ONLINE und die GEO-Familie. Sonst: großes Interesse an Rennrädern, Beethoven und Science Fiction
  • Artikel
© Carlos Barria/Reuters

Emotionen von Politikern: Keine Tränen, bitte

Politiker sollten sich nicht wie Barack Obama öffentlich von ihren Emotionen überwältigen lassen. Sie sollten vielmehr auch bei schweren Prüfungen kühlen Kopf bewahren.

© Claudia Balasoiu/fotolia

Selbstoptimierung: Abnehmen macht selig

Kann Selbstoptimierung Sünde sein? Auf keinen Fall. Wer sich in der Tugend des Verzichts übt, wird nicht nur schön und schlank, sondern findet Erlösung.

Veranstaltungen: 17 Termine für 2017

Das neue Jahr steht im Zeichen des Reformationsjubiläums. Doch nicht nur die Protestanten haben Grund zu feiern. Veranstaltungstipps für religiös Interessierte

Kirchenmusik: Wie vertont man Weihnachten?

Franz Kaern-Biederstedt, einer der wichtigen deutschen Komponisten für zeitgenössische Kirchenmusik, über Kantaten, Trompeten und den Weg durchs Ohr zu Gott

Robert Harris: "Macht ist radioaktiv"

Der Schriftsteller Robert Harris hat einen Thriller über das Konklave geschrieben. Dessen geheimnisvolle Mechanik hält er für ein Erfolgsgeheimnis der katholischen Kirche

© Sina Otto/C&W

Religion und Politik: Wie viel Kirche ist zu viel?

Markus Söder hat die Kirchen aufgefordert, sich aus der Politik herauszuhalten. Prominente Politiker aus CDU und CSU antworten: Sie sollen sich einmischen!

Sterben: Vergesst den Tod!

Durch das Krankenhaus ist der Tod angeblich aus unserem Alltag verschwunden. Das Gegenteil ist richtig, unser Ableben ist zur Obsession geworden. Das muss aufhören.