Elisabeth Raether

Redakteurin im Ressort Politik der ZEIT, Kolumnistin im ZEITmagazin
© Silvio Knezevic

Frittata aus Radieschenblättern: Radieschen radikal

Die "Zero-Waste"-Bewegung ermutigt dazu, Lebensmittel möglichst komplett zu verköstigen. Diese Frittata mit Radieschenblättern und Parmesan liefert dafür beste Argumente.

Europawahl: Schaut auf diese Städte

Die Wahl dauert vier ganze Tage, 400 Millionen Menschen werden abstimmen. Auf welche europäischen Orte man am Sonntag das Augenmerk richten sollte

© Silvio Knezevic

Erdbeer-Rhabarber-Crumble: Die rote Antagonistin

Wer gegen die Tyrannei des Spargels revoltieren will, wird bei einer anderen saisonalen Delikatesse fündig: der Erdbeere. Als sommerlicher Crumble ist die kaum zu toppen.

© Silvio Knezevic

Chili sin Carne: Quinoa statt Hackfleisch

Dieses vegetarische Frühlingsgericht hat so gar nichts mit dem pampigen Chili aus Ihrer früheren WG zu tun. Linsen, Quinoa und Bulgur sorgen für deftigen Umami-Geschmack.

© Silvio Knezevic

Lamm mit Staudensellerie und Kurkuma: Von der Stange

Staudensellerie wird gern übersehen. Nur als Würzgemüse oder zum Dippen darf er herhalten. Dabei wird daraus, geschmort mit Lamm, eine frühlingshafte Geschmacksbombe.

Paris: Lieder gegen das Vergehen

Auch die Pariser, die sonst die Kirche ignorierten, fanden sich vor Notre-Dame in gemeinsamer Trauer ein.

© privat

Gemeinsames Kochen: Küchenfreundschaft

Er ist gelernter Koch, sie nicht, trotzdem funktioniert ihre Zusammenarbeit für den "Wochenmarkt" ausgezeichnet. Nur eines mag Silvio Knezevic überhaupt nicht.

© Silvio Knezevic

French Toast: Für das innere Kind

Besser als ein Wellnesswochenende, denn man kann alles dafür absagen: Diese Armen Ritter versprechen die beste Erholung aller Zeiten – einfach einweichen und braten.