Fritz J. Raddatz

  • Artikel

Fritz J. Raddatz: "Das letzte Glas Champagner"

In den Wochen vor seinem Freitod hat Fritz J. Raddatz Tagebuch geführt: Gedanken über letzte Anschaffungen und Begegnungen – und den Abschied von seiner Liebe.

"Jahre mit Ledig": Im Porsche ins Atlantic

Der legendäre Verleger Heinrich Maria Ledig-Rowohlt hatte in den sechziger Jahren einen Stellvertreter: Fritz J. Raddatz. Morgen erscheint sein Buch "Jahre mit Ledig".

Siegfried Lenz: Ein Fremder auf Erden

Siegfried Lenz war einer der großen deutschen Erzähler. Mit ihm geht ein Zeitalter zu Ende. Nachruf auf einen Freund

James Baldwin: Ein lebendes Wunder

Als Schwarzer und Homosexueller kämpfte er mit seinen Romanen gegen Diskriminierung: Eine Erinnerung an James Baldwin, der vor 90 Jahren in Harlem geboren wurde.

L I T E R A T U R : Entzweites Leben

Ein Porträt des Dichters Volker Braun, der in diesen Tagen den Büchner-Preis erhält. Braun selber hat sein Verfahren einmal "konspirativen Realismus" genannt. Das klingt griffig - aber es greift.

L I T E R A T U R : Sterben ist Kultur

Ein Porträt des japanischen Exzentrikers, Selbstmörders und Dichters Yukio Mishima, der am liebsten vor laufender Kamera gestorben wäre