Jan Roß

Auslandskorrespondent Büro Indien, DIE ZEIT
  • Artikel
© Anindito Mukherjee für Die Zeit

Narendra Modi: Pure Hybris, sträfliche Anmaßung

Indiens Premier Narendra Modi kämpft um die Wiederwahl. Er setzt auf aggressiven Hindu-Nationalismus, der das Land gegen seine Minderheiten eint. Vor allem gegen Muslime.

Großbritannien: Verwirrt, nicht verirrt

Der Brexit hat Großbritannien zwar ins Chaos gestürzt, aber das politische Klima in London ist erstaunlich zivil geblieben – anders als in anderen Teilen Europas.

© Sajjad Qayyum/AFP/Getty Images

Kaschmir-Konflikt: Eine heikle Strafaktion

Nach einem Terroranschlag im indischen Teil Kaschmirs hat Indien Pakistan mit einem Luftangriff attackiert. Treibt der Nationalismus die beiden Atommächte in einen Krieg?

Aachener Karlspreis: Freude, öder Götterfunken

Der Aachener Karlspreis beschwört die Einheit Europas – und ist eine Selbstbeweihräucherung des Establishments. Geehrt werden stets die Etablierten und Mächtigen.

© David Gray/Reuters

Malaysia: Dann eben mit Antisemitismus

Malaysias muslimischer Regierungschef hetzt gegen Juden und will keine israelischen Athleten ins Land lassen. So will er den Vielvölkerstaat zusammenhalten.

© James Whitlow Delano/laif

Indien: Niemand hört sie

In Indien werden Arme mit teils schockierender Verachtung behandelt. Das Land ist zwar eine Demokratie, doch die Ungleichheit ist tief im System verwurzelt.

Aseem Shrivastava: Gandhi statt Kapitalismus

Der indische Denker Aseem Shrivastava sucht nach Wegen aus der Konkurrenzgesellschaft. Geht es nach ihm, muss das Leben jenseits der Metropolen attraktiver werden.

© Harish Tyag/dpa

Wien: Sauberkeit ist gut, Leben noch besser

Ein neues Städte-Ranking sieht Wien auf Platz eins, dahinter nur gepflegte Metropolen. Meine Wahlheimat Delhi landet auf Platz 112. Was für eine Ungerechtigkeit!