Rebekka Reinhard

Stellvertretende Chefredakteurin der Philosophiezeitschrift "Hohe Luft"
Rebekka Reinhard promovierte 2001 an der FU Berlin über amerikanische und französische Gegenwartphilosophie. Sie ist Autorin zahlreicher Sachbücher, darunter „Die Sinn-Diät“ (2009) und zuletzt 2015 „Kleine Philosophie der Macht (nur für Frauen)". Daneben schreibt sie für die „Süddeutsche Zeitung“, „GEO“ und viele andere Medien. Seit 2014 ist sie freie Redakteurin, seit 2019 stellvertretende Chefredakteurin der Philosophiezeitschrift "Hohe Luft".
  • Artikel
© Paul Zinken/​dpa

Sprache: Identität ist Bullshit

Ob bei der Heimat oder beim alten weißen Mann: Immer geht es um Identität. Leider kann man über den Begriff gar nicht sinnvoll reden. Höchste Zeit, ihn zu entsorgen.

© James D. Morgan/​Getty Images

Männlichkeit: Wer rettet den Helden?

Um heutige Männer zu verstehen, sollte man sich mit Heroismus befassen. Mut und Tatendrang sind hohe Werte, an denen viele scheitern. Wir brauchen ein neues Idealbild.